Nachbarschaftshilfe

Wenn ältere Menschen nicht mehr alleine einkaufen gehen können oder Alleinerziehende für ein paar Stunden eine Kinderbetreuung brauchen, dann hilft traditionell die Familie. Weil aber immer mehr Menschen auf sich alleine gestellt sind und keine Angehörige in unmittelbarer Nähe haben, hat der Förderverein STELLWERK e.V. im Oktober 2011 das Projekt „Nachbarschaftshilfe“ ins Leben gerufen.

"Hilfesuchenden unbürokratisch und schnell Hilfe anbieten" - das ist das Motto der Nachbarschaftshilfe. So begleiten die ehrenamtlichen Nachbarschaftshelfer zum Beispiel zum Einkaufen oder zum Arzt, übernehmen kleinere Arbeiten in Haus und Garten, unterstützen beim Ausfüllen von Formularen oder leisten auch einfach „nur“ Gesellschaft. Die Nachbarschaftshilfe ersetzt jedoch weder den ambulanten Pflegedienst noch übernimmt sie Dienst-leistungen, die in den gewerblichen Bereich fallen. Die Nachbarschaftshelfer arbeiten ehrenamtlich und unentgeltlich. Für die Hilfesuchenden fallen keinerlei Kosten an.

Nachbarschaftshilfen im Landkreis Günzburg

Im Landkreis Günzburg gibt es bereits in eingien Gemeinden eine organisierte Nachbarschaftshilfe:

 

- Burtenbach

- Günzburg

- VG Haldenwang

- Jettingen-Scheppach

- Krumbach

- Leipheim

- VG Thannhausen

- VG Ziemetshausen

Sie möchten helfen oder benötigen Hilfe?

Bürgerinnen und Bürger, die sich ehrenamtlich engagieren möchten oder die Hilfe benötigen, können sich beim Freiwilligenzentrum STELLWERK telefonisch unter Tel. 08221 – 930 10 10 oder per Email info@fz-stellwerk.de melden oder sich direkt an die jeweilige Gemeinde wenden.

Dieses Projekt wird gefördert von:

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER).

 

 

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Kooperation mit dem Deutschen Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e.V.

 

 

Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales

 

 

Förderverein STELLWERK e.V. (Projekträger)

Kontakt:

 

Freiwilligenzentrum STELLWERK

Augsburger Straße 54

89312 Günzburg

 

Tel.: 08221 - 930 10 10

Fax: 08221 - 930 10 12

Email: info@fz-stellwerk.de

Wir sind erreichbar:
Mo bis Do    09.00 - 12.00 Uhr
Do               14.00 - 17.00 Uhr
und gerne auch nach telefonischer Vereinbarung

Außensprechstunde Krumbach:
jeden 1. und 3. Dienstag 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr im Bürgerhaus

 

Aktuell suchen wir...

Dringend Fahrer gesucht!

Menschen mit Behinderung haben keinen Führerschein und würden doch so gerne an Freizeit-angeboten teilnehmen.

Mehr erfahren

Chorleiter/in gesucht

Sie wollten schon immer mal einen eigenen Chor leiten? Dann versuchen Sie es!

Mehr erfahren

Unterstützung für Spielgruppen /Eltern-Kind-Gruppen gesucht

Für das Angebot werden ehrenamtliche Unterstützer:innen in allen sechs Familienstützpunkten gesucht.

Mehr erfahren

ELTERNTALK-ModeratorInnen gesucht

Für die ehrenamtliche Aufgabe als ModeratorIn bei ELTERNTALK werden Sie geschult. Vorerfahrungen sind nicht nötig.

Mehr erfahren

Schulweghelfer für die Realschule Thannhausen gesucht

Wegen Sanierungsarbeiten müssen ab dem 20. Juni täglich ca. 300 Schüler:innen eine starkbefahrene Straße überqueren.

Mehr erfahren

Schulweghelfer in Thannhausen werden!

Sich für die Sicherheit der jüngsten Schüler:innen engagieren.

Mehr erfahren

Museumsaufsicht gesucht

Interessierte an Stadtgeschichte, Kunst und Kultur sind hier richtig

Mehr erfahren

Ehrenamtliche Opferbetreuung und -begleitung gesucht

Der WEISSE RING e.V. - Landesbüro Bayern-Süd -

sucht für Opferhilfe, Prävention und Öffentlichkeitsarbeit ehrenamtliche Mitarbeiter

Mehr erfahren

Druckversion | Sitemap
© Freiwilligenzentrum STELLWERK